Abkommen: Ukraine und Russland einigen sich im Gasstreit
Publiziert

AbkommenUkraine und Russland einigen sich im Gasstreit

Die Ukraine kann für die kalten Wintermonate nach Angaben Poroschenkos mit Erdgaslieferungen aus Russland rechnen. Der Pakt soll am Dienstag unterzeichnet werden.

von
pat
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko rechnet damit, dass der Pakt am Dienstag unterzeichnet wird.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko rechnet damit, dass der Pakt am Dienstag unterzeichnet wird.

Die beiden Länder hätten eine Einigung erzielt, wonach Russland bis Ende März der Ukraine Erdgas für einen Preis von 385 Dollar je 1000 Kubikmeter liefere, sagt Poroschenko am späten Samstagabend im Fernsehen. Er rechne damit, dass der Pakt bei der nächsten Gesprächsrunde mit Vermittlern der EU am Dienstag unterzeichnet werde, sagte Poroschenko weiter.

Das Abkommen umfasst auch die Zahlung der 3,1 Milliarden Dollar, die die Ukraine Russland für frühere Gaslieferungen noch schuldet, wie der Chef des russischen Energieunternehmens Gazprom, Alexej Miller, sagte. Offen blieb aber zunächst, woher die wirtschaftlich angeschlagene Ukraine dieses Geld nehmen will. Poroschenko sagte dazu, es gebe mehrere Optionen, darunter auch eine Finanzierung durch den Internationalen Währungsfonds.

Russland hatte im Sommer wegen unbezahlter Rechnungen der Ukraine den Gashahn zugedreht. Die beiden Länder stehen zudem wegen der Kämpfe zwischen prorussischen Separatisten und ukrainischem Militär in der Ostukraine im Konflikt. (pat/sda)

Deine Meinung