Doping: Ukrainischer Gewichtheber gedopt
Aktualisiert

DopingUkrainischer Gewichtheber gedopt

Der sechste Dopingfall der Olympischen Spiele in Peking betrifft einen Gewichtheber. Das IOC hat den 38-jährigen Ukrainer Igor Rasoronow ausgeschlossen, nachdem dieser positiv auf Nandrolon getestet worden war.

Der Zweikampf-Weltmeister von 1995 und 1998 wurde im Wettbewerb bis 105 kg, in dem er den 6. Platz belegt hatte, nachträglich disqualifiziert. Vorher waren die Siebenkampf-Zweite Ludmilla Blonska (Ukr), die griechische Hürdenläuferin Fani Halkia, der nordkoreanische Schütze Kim Jong-Su, die spanische Radrennfahrerin Isabel Moreno und die vietnamesische Kunstturnerin Thi Ngan Thuong Do des Dopings überführt worden. Hinzu kommen die vier Dopingfälle von Spingreitpferden in Hongkong.

(si)

Deine Meinung