Tiktok-Hit: Ukrainischer Junge fischt neben der Kapellbrücke und geht viral

Publiziert

Tiktok-HitUkrainischer Junge fischt neben der Kapellbrücke und geht viral

Ein Tiktoker hat einen zwölfjährigen ukrainischen Geflüchteten entdeckt, der an der Reuss fischt. Das herzerwärmende Video des sympathischen Jungen geht nun auf Tiktok viral.

von
Yann Bartal

Darum gehts

Der Schweizer Tiktoker Davide Nestola porträtiert aussergewöhnliche Begegnungen, die er mit Menschen auf der Strasse macht. Sein neustes Video geht gerade komplett durch die Decke. In der Luzerner Innenstadt entdeckte der Fotograf einen kleinen Jungen, der alleine mit ausgeworfener Fischerrute an der Reuss neben der Kapellbrücke stand. Dabei stellte sich heraus, dass der Junge Timur heisst, zwölf Jahre alt und aus der Ukraine geflüchtet ist.

Der Zwölfjährige erzählt auf Englisch, dass er mit sechs Jahren angefangen habe zu fischen. In die Schweiz sei er als Flüchtling gekommen und lerne nun Deutsch. Besonders die Schweizer Gewässer scheinen es dem Ukrainer angetan zu haben.

In den sozialen Medien wird der Junge nun für seine liebenswerte Art abgefeiert. Unter dem Video, das bereits über vier Millionen Views hat, schreiben die User Kommentare wie: «Erstmals Tränen in den Augen gehabt 🥺♥️ was ein süsser, höflicher Kerl 🥰.» Selbst der Journalist, notorische Streichemacher und Hobby-Fischer Cedric Schild ist von dem Jungen angetan: «Can someone connect? Want to go fishing with him ✌🏻», schreibt Supercedi unter das Video. 

Was hältst du vom fischenden Jungen?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung