Krieg in der Ukraine – Ukrainischer Schauspieler Pasha Lee im Krieg gegen Russland gefallen

Publiziert

Krieg in der UkraineUkrainischer Schauspieler Pasha Lee im Krieg gegen Russland gefallen

Er zog für sein Land in den Kampf, im festen Glauben an einen Sieg. Der 33-jährige Schauspieler verlor am 6. März bei Gefechten in Irpin sein Leben. 

von
Philippe Coradi
1 / 6
Der Schauspieler Pasha Lee zog für die Unabhängigkeit der Ukraine in den Krieg.

Der Schauspieler Pasha Lee zog für die Unabhängigkeit der Ukraine in den Krieg.

Instagram/pashaleeofficial
Er schloss sich den territorialen Verteidigungskräften der Ukraine an. 

Er schloss sich den territorialen Verteidigungskräften der Ukraine an. 

Instagram/pashaleeofficial
Auf Instagram ist die Bestürzung über das Ableben von Pasha gross. Hier ein Bild von ihm mit einer Mitkämpferin. 

Auf Instagram ist die Bestürzung über das Ableben von Pasha gross. Hier ein Bild von ihm mit einer Mitkämpferin. 

Instagram/pashaleeofficial

Darum gehts 

  • Ein ukrainischer Schauspieler ist beim Einmarsch der russischen Streitkräfte gefallen. 

  • Pasha Lee (33), bekannt als Schauspieler und Synchronsprecher, wurde in Irpin getötet.

  • Die russische Armee beschoss in der Nacht auf Montag, 7. März, mehrere Städte, unter anderem in der Kiewer Vorstadt Irpin.

Pasha Lee gab seinen Landsleuten die Möglichkeit, in eine andere Welt zu fliehen, für einige Momente in Fiktion zu schwelgen. Doch nach der Invasion Russlands in sein Heimatland entschloss sich der 33-Jährige, für die Unabhängigkeit der Ukraine zu kämpfen. Der Künstler schloss sich den territorialen Verteidigungskräften der Streitkräfte der Ukraine an, um das Land vor den russischen Besatzern zu schützen.

Voller Zuversicht einen Tag vor seinem Tod

Noch am Samstag postete er auf Instagram: «In den letzten 48 Stunden gibt es die Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, wie wir bombardiert werden, und wir lächeln, weil wir es schaffen werden und alles Ukraine sein wird.» 

Nur einen Tag später, am Sonntag, fiel Lee durch russischen Beschuss beim Kiewer Vorort Irpin, schreibt die «Huffpost». Auf Instagram ist die Bestürzung über das Ableben von Pasha gross: «Pasha, bitte schreib uns allen, dass das nicht stimmt!» Oder: «Du warst für uns immer der klügste, freundlichste, aufrichtigste Mensch, Lehrer und Freund. Dein Lächeln erleuchtete alles um dich herum, du bist für immer in unseren Herzen. Ehre sei dem Helden!» 

Pasha Lee war Film- und Synchronschauspieler, Sänger und Komponist und spielte laut der IMDB in Filmen wie «Meeting Of Classmates», «The Fight Rules» oder «Selfie Party» mit. 

Obwohl Russland für den Montagmorgen Waffenstillstände für mehrere Gebiete in der Ukraine angeordnet hatte, lagen Wohngebiete weiter unter Beschuss, unter anderem in der Kiewer Vorstadt Irpin. Laut dem ukrainischen Generalstab fielen dort Wasser, Strom und Heizung aus. «Russland führt weiter Raketen-, Bomben- und Artillerieangriffe auf Städte und Siedlungen in der Ukraine aus», erklärte der Generalstab.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen


My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

17 Kommentare