Ex-Bayern-Chef: Uli Hoeness wird TV-Experte – und das Netz kann es kaum erwarten
Publiziert

Ex-Bayern-ChefUli Hoeness wird TV-Experte – und das Netz kann es kaum erwarten

Uli Hoeness ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Dementsprechend vorfreudig reagiert das Netz auf seine neue Rolle als TV-Experte.

1 / 3
Uli Hoeness wird TV-Experte für die deutsche Nationalmannschaft.

Uli Hoeness wird TV-Experte für die deutsche Nationalmannschaft.

Peter Schatz
Das Netz macht sich jetzt schon über den Ex-Bayern-Chef mit dem losen Mundwerk lustig.

Das Netz macht sich jetzt schon über den Ex-Bayern-Chef mit dem losen Mundwerk lustig.

imago images/ActionPictures
Besonders das Aufeinandertreffen mit Jogi Löw wird rege antizipiert.

Besonders das Aufeinandertreffen mit Jogi Löw wird rege antizipiert.

imago images/Sven Simon

Darum gehts

  • Uli Hoeness wird TV-Experte für die deutsche Nationalmannschaft.

  • Hoeness ist bekannt für sein loses Mundwerk.

  • Deshalb freut sich das Netz besonders auf die Analyse des Ex-Bayern-Chefs.

  • Besonders der Clash mit Nationaltrainer Jogi Löw wird vorfreudig erwartet.

Das könnte prickelnd werden: Jogi Löw, National-Trainer Deutschlands, wird bei deren ersten Länderspielen im EM-Jahr auf Uli Hoeness treffen. Der wortgewaltige Ehrenpräsident des FC Bayern München wird Ende März bei den drei WM-Qualifikationspartien gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien als Experte beim Fernsehsender «RTL» fungieren, wie am Freitag bekannt gegeben wurde. Hoeness wird die Spiele an der Seite von Moderator Florian König analysieren.

Die Premiere findet am Donnerstag, den 25. März, beim Heimspiel der deutschen Nationalmannschaft in Duisburg gegen Island statt. Hoeness kündigte Klartext an, wie man es von ihm vor TV-Kameras aus seinen vier Jahrzehnten als Manager und Präsident des FC Bayern kennt: «Wer mich kennt, weiss, dass ich jede Aufgabe, die ich annehme, immer mit 100 Prozent ausfülle, und das verspreche ich auch in diesem Fall den Fans und Zuschauern zu Hause vor dem Fernseher.»

Nach dem Abpfiff der Länderspiele stellt sich der «Die Mannschaft»-Trainer Löw traditionell zunächst Fragen beim übertragenden Sender. Dabei trifft der 61-Jährige nun auf Hoeness, der in seinen früheren Funktionen beim FC Bayern auch Löw hin und wieder hart kritisierte. Dementsprechend hoch ist die Vorfreude auf den sozialen Medien. Zahlreiche Fussball-Fans antizipieren das Aufeinandertreffen von Hoeness und Löw auf humorvolle Art und Weise.

Die lustigsten Reaktionen aus den sozialen Medien

(dpa/alp)

Deine Meinung

27 Kommentare