23.07.2020 11:17

Eschlikon TG

Um Sprayer zu erwischen, zahlt Gemeinde Belohnung für Tipps

Die Gemeinde Eschlikon TG hat bei der Polizei Anzeige erstattet, weil ein Pumpwerk mit Graffiti besprüht wurde. Wer zweckdienliche Hinweise bei der Gemeinde oder der Polizei meldet, wird mit 500 Franken belohnt.

von
Jil Rietmann
1 / 8
Ein Pumpwerk der Gemeine Eschlikon TG wurde mit Graffiti besprüht.

Ein Pumpwerk der Gemeine Eschlikon TG wurde mit Graffiti besprüht.

Privat
Die Gemeinde hat bei der Polizei Anzeige erstattet.

Die Gemeinde hat bei der Polizei Anzeige erstattet.

Wikipedia/Hansueli Krapf
Es handelt sich um ein speziell geschütztes Objekt, da es die Gemeinde mit Trinkwasser versorgt.

Es handelt sich um ein speziell geschütztes Objekt, da es die Gemeinde mit Trinkwasser versorgt.

Privat

Darum gehts

  • Ein Pumpwerk der Gemeinde Eschlikon TG wurde mit Graffiti besprüht.
  • Das Häuschen ist ein speziell geschütztes Objekt, da es die Gemeinde mit Trinkwasser versorgt.
  • Die Gemeinde hat bei der Polizei Anzeige erstattet.
  • Wer zweckdienliche Hinweise liefert, bekommt ein Belohnung von 500 Franken.

Seit einigen Tagen fällt in einem Feld im Sirnacher Ortsteil Büfelden TG ein mit Graffiti beschmiertes Pumpwerk auf. Normalerweise würde das unauffällige Häuschen nicht einmal einem Fussgänger auffallen, der direkt daran vorbeigeht. Das Pumpwerk gehört zu der Gemeinde Eschlikon TG. Diese hat bei der Polizei eine Anzeige gegen unbekannt erstattet. Doch die Gemeinde geht noch einen Schritt weiter. Wer der Gemeinde oder auch der Polizei zweckdienliche Hinweise zu dem Vorfall liefert, wird mit 500 Franken belohnt. «Das Geld soll als Anreiz dienen, dass man Hinweise meldet, wenn man etwas gesehen hat», sagt Gemeindepräsident Hans Mäder.

Beim Pumpwerk handele es sich ausserdem um ein speziell geschütztes Objekt, wie die Gemeinde auf ihrem elektronischen Dorfplatz schreibt. Das Pumpwerk versorgt die Gemeinde nämlich mit Trinkwasser. «Wir arbeiten daran, dort eine Schutzzone zu errichten», sagt Mäder. Wenn die Zone rechtskräftig ist, wird ein Zaun hingestellt, dann könne sowieso niemand mehr das Grundstück betreten. Es stehe zwar bereits ein Schild vor dem Häuschen, dass man das Areal nicht betreten dürfe, das wurde allerdings auch besprüht. Mittlerweile hat die Gemeinde Eschlikon das Pumpwerk neu bestrichen.

GC-Schriftzüge und Hassbotschaften

«Wir nehmen an, dass das Pumpwerk von regionalen Personen besprüht wurde, weil es ziemlich abseits in einem Feld steht. Ausserdem wurde das Motiv «GCZ» gesprayt, was darauf hinweisen könnte, dass es sich eventuell um unzufriedene GC-Fans handelte, die wegen Corona keine Tickets für das Fussballspiel gegen Wil bekommen haben», vermutet Mäder. Hinweise seien trotz der Belohnung bei der Gemeinde bisher noch nicht eingegangen.

Die Kantonspolizei Thurgau bestätigt, dass die Gemeinde Eschlikon eine Anzeige eingereicht hat. Ausserdem seien im gleichen Zeitraum zwei weitere Anzeigen wegen Sachbeschädigung in Sirnach TG eingegangen. Ein Opfer der Graffiti-Besprühungen war die Migros in Sirnach. «Auch bei der Kantonspolizei Thurgau sind noch keine Hinweise zu dem Fall eingegangen», sagt Mediensprecher Michael Roth. Ob man bei solch einem Fall eine Belohnung ausschreiben möchte und wie hoch man den Betrag setze, liege in der Entscheidung der Betroffenen. Der Sachschaden belaufe sich auf einige tausend Franken. Hinweise sollten in jedem Fall an die Polizei weitergeleitet werden. Von eigenständigen Ermittlungen rät die Polizei ab.

Werde Praktikant

Du willst die Texte nicht nur lesen, sondern selbst schreiben? Dann bist du bei uns genau richtig. Die Aussenredaktion St. Gallen sucht per 17. August einen neuen Praktikanten. Alle Infos dazu findest du hier.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
9 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Tips und Tricks

23.07.2020, 14:38

Nur so als Tip, das erste wurde so um 1898 gemacht...

Grübel Grübel und Studier

23.07.2020, 14:37

GCZ hmmm wer könnte das wohl sein. Ist man bei der Pozilei noch am pfusen?

Mann mit gutem Tip

23.07.2020, 14:35

Eines ist von bestimmt von GCZ. So wo ist nun die Belohnung?