18.09.2018 09:12

Konjunktur-AusblickUm wie viel könnte der Lohn 2019 steigen?

Die Ökonomen der Credit Suisse legen ihren Konjunktur-Ausblick 2019 vor. Sie rechnen mit 1 Prozent mehr Lohn, wegen der Inflation bleibt aber kaum etwas davon übrig.

von
Isabel Strassheim
1 / 5
Wie viel haben wir 2019 mehr im Portemonnaie? Die Credit Suisse erwartet für die Schweiz 1 Prozent mehr Lohn.

Wie viel haben wir 2019 mehr im Portemonnaie? Die Credit Suisse erwartet für die Schweiz 1 Prozent mehr Lohn.

Keystone/Christian Beutler
Credit Suisse erwartet für 2019 insgesamt eine Teuerung (Inflation) von 0,7 Prozent.

Credit Suisse erwartet für 2019 insgesamt eine Teuerung (Inflation) von 0,7 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit dürfte 2019 auf 2,3 Prozent sinken.

Die Arbeitslosigkeit dürfte 2019 auf 2,3 Prozent sinken.

Das kommende Wirtschaftsjahr steht unter dem Motto «robust»: Das heisst, es wird nicht schlecht, aber auch nicht super. Das Wachstum bremst sich etwas ab (von den fürs laufende Jahr erwarteten 2,7 Prozent auf noch 1,7 Prozent), wie es in der am Dienstag veröffentlichten Prognose der Credit Suisse heisst. Arbeitnehmende sollten demnach ihre Lohnerwartungen nach unten schrauben.

Die Grossbank rechnet für 2019 mit Lohnerhöhungen von 1 Prozent in Schweizer Firmen. Nach Abzug einer erwarteten Teuerung von 0,7 Prozent bedeute dies einen Kaufkraftgewinn von noch 0,3 Prozent. Das bliebe dann mehr im Portemonnaie.

Forderung der Gewerkschaften

Zum Vergleich: Der Gewerkschaftsbund hat gerade Anfang der Woche seine Lohnforderungen vorgelegt. Er will Lohnerhöhungen von 2 bis 2,5 Prozent. Trotz Teuerung solle effektiv mehr Geld übrig bleiben. Die Gewerkschaften erwarten allerdings eine etwas höhere Teuerung als die CS, nämlich 1 Prozent.

Die CS geht jedoch davon aus, dass die tiefe Inflationserwartung und die traditionelle Zurückhaltung der Schweizer Arbeitnehmer den Lohnanstieg begrenzen. «Seit der Finanzkrise hat sich das Nominallohnwachstum bis heute beinahe halbiert», schreiben die Ökonomen der Grossbank. Auch die sinkende Arbeitslosenquote ändere nichts daran.

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Die Arbeitslosigkeit dürfte in der Schweiz weiter zurückgehen. Fürs laufende Jahr erwarten die CS-Ökonomen 2,6 Prozent, für 2019 nur noch 2,3 Prozent.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.