«Nymphomaniac»: Uma Thurman in hartem Sex-Streifen
Aktualisiert

«Nymphomaniac»Uma Thurman in hartem Sex-Streifen

«Nymphomaniac» ist definitiv nichts für zarte Gemüter. Der neue Film von Lars von Trier ist verstörend und beängstigend. Mittendrin: Hollywood-Star Uma Thurman.

von
scy

Wer schon bei «Feuchtgebiete» nicht hinschauen konnte - der sei vor «Nymphomaniac» erst recht gewarnt. Im Film von Regisseur Lars von Trier wird nicht mit derben Szenen gespart.

Beispiele gefällig? Die nackte Charlotte Gainsbourg («Antichrist») wird ausgepeitscht, aus Stacy Martins Mund läuft Sperma heraus. Und Hollywood-Star Uma Thurman hat in diesem Schocker Sex vor laufender Kamera.

Der Sex im Film ist echt

Lars von Trier ist für seine provokativen Werke bekannt. Seine Filme («Dancer In The Dark», «Melancholia») werden zwar gelobt, der 57-Jährige ist aber auch enorm umstritten: Das Filmfestival in Cannes schmiss ihn 2011 wegen rassistischer Äusserungen raus.

Laut «Nymphomaniac»-Produzent Aalbæk Jensen ist der Sex im Film nicht gespielt, sondern echt. Wer sich von dem heftigen Streifen selbst ein Bild machen will: Kinostart in der Schweiz ist am 27. Februar 2014.

Deine Meinung