Aktualisiert 31.10.2011 20:29

Ober-HausUmbau für Casino gestartet

Aus dem Haus Ober wird in den nächsten zwölf Monaten das grösste Schweizer Casino. Für die Gastroflächen im obersten Stockwerk klopfen bereits erste Interessenten an.

von
Roman Hodel
Projektleiter Erwin Cresta auf dem Dach des künftigen Casinos. (rom)

Projektleiter Erwin Cresta auf dem Dach des künftigen Casinos. (rom)

Handwerker haben im Haus Ober an der Sihlporte das Zepter übernommen: Nachdem ein Anwalt seinen Rekurs zurückgezogen hat und die Baufrei­gabe erteilt wurde, entsteht hier auf 4500 Quadratmetern das grösste Casino der Schweiz. «Wir konnten uns mit dem ­Rekurrenten einigen, über den ­Inhalt der Gespräche wurde Stillschweigen vereinbart», sagt Erwin Cresta, Projektleiter des Swiss Casino Zürich, zu 20 Minuten.

Von den einstigen UBS-Büro­räumen in den Obergeschossen benötigt das Casino für den Spielbetrieb mit rund 400 Spielautomaten und 26 Spieltischen nur den 1. bis 3. Stock. Im 4. und im 5. Stock mit der Dachterrasse sollen derweil Gastro- und Unterhaltungsangebote mit einer Showbühne sowie eventuell auch ein Day-Spa Platz finden. «Dies alles werden wir nicht selber betreiben», so Cresta. Für das Restaurant mit Bar hätten sich bereits erste Interessenten gemeldet. «Wichtig ist letztlich, dass es zu jeder Tageszeit viele Leute im Haus hat.»

Erreichen werden die laut Medienmitteilung «anspruchsvollen Gäste» das Casino über den Haupteingang im Parterre. Dort befindet sich heute der Sportfachmarkt Athleticum, der einen noch laufenden Mietvertrag hat. Die Casino-Eröffnung ist auf Herbst 2012 terminiert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.