Umfrage: Bauern zu teuer - Bergbauern beliebt
Aktualisiert

Umfrage: Bauern zu teuer - Bergbauern beliebt

Mehr als die Hälfte der Schweizer Bevölkerung (52%) findet die Agrarpolitk des Bundes zu teuer. Grosse Sympathien geniessen jedoch die Bergbauern.

Das ergab eine Univox- Befragung von gfs-Zürich. Vor zwei Jahren waren es erst 40 Prozent.

Auch scheinen die Bauern an Bedeutung als Nahrungsmittelproduzenten zu verlieren: Vor zwei Jahren fanden noch die Hälfte der Befragten, es sei wichtig, dass die Bauern in Krisenzeiten die Ernährung garantieren können. Heute sind es 45 Prozent.

Hohe Akzeptanz geniessen die Bergbauern. 70 Prozent der Befragen sind mit speziellen Förderungen der Berglandwirtschaft grundsätzlich einverstanden. Im Jahr 2000 waren es erst 60 Prozent. Über 60 Prozent finden es wichtig, dass die Schweizer Bauern umweltfreundlich produzieren (62%) und ihre Tiere artgerecht halten (67%).

Befragt wurden 714 Personen aus der Deutschschweiz und der Romandie sowie aus ländlichem und städtischem Raum.

(sda)

Deine Meinung