Umherirrender Autist gefunden
Aktualisiert

Umherirrender Autist gefunden

Der autistische 25-Jährige, der seit Samstagabend in Baselland vermisst wurde, ist gefunden worden. Er hat sein Fahrziel Nunningen bei weitem verfehlt. Erzählen, was er gemacht hat, kann er nicht.

Roman Dick hat am Samstagabend in Dornach den Zug Richtung Grellingen bestiegen und hätte dort den Bus Richtung Nunningen nehmen sollen. Dies hat er allerdings nicht getan. Laut Peter Schluep, Mediensprecher der Kapo Solothurn, geht man davon aus, dass Dick bis Olten gefahren und dort umgestiegen sei. Nach zwei Nächten wurde Dick nun kurz nach Mittag von einer Polizeistreife in Fulenbach aufgegriffen. Die Vermisstmeldung im Radio hat zu zahlreichen Hinweisen auf den Verbleib Dicks geführt.

Dick befindet sich momentan in der Obhut seiner Angehörigen. Laut Schluep ist Dick in einem guten Zustand.

Was Dick während seiner Reise durch Basel-Land und Solothurn getrieben hat, weiss man nicht. «Der authistische Mann redet nicht. Spezialisten versuchen nun mit Schrifttafeln herauszufinden, was Dick während der fraglichen Zeit gemacht hat», sagt Schluep.

Maurice Thiriet

Deine Meinung