Olympia: Umsiedelung wegen Bauarbeiten in Sotschi
Aktualisiert

OlympiaUmsiedelung wegen Bauarbeiten in Sotschi

Wie China im Fall von Peking kennt auch Russland als Veranstalter der Winterspiele 2014 in Sotschi keine Gnade.

Womöglich mehrere 1000 Familien werden wegen Bauarbeiten auf dem Olympia-Gelände enteignet und umgesiedelt. Rund 50 Prozent der Betroffenen lebt in Mehrfamilienhäusern. Experten rechnen mit Gesamtbaukosten in der Höhe von 24 Milliarden Euro.

(si)

Deine Meinung