Aktualisiert

From Fashion to Sustainability«Umweltbewusste Mode ist sexy!»

Das dänische Label Noir macht Ökomode für den Laufsteg. Ein Interview mit Gründer Peter Ingwersen.

von
Cécile Blaser

Peter Ingwersen, was führt Sie nach Interlaken?

Peter Ingwersen: Mit der Modeschau meines Labels Noir will ich zeigen, dass umweltbewusste und politisch korrekt hergestellte Mode sexy ist!

Sie haben Noir 2006 gegründet und waren damit einer der Ersten, der sich für einen grünen Lifestyle im Modebereich einsetzte.

Ja, heute ist das weniger exotisch. Mittlerweile setzen sich diverse Marken für eine nachhaltige Produk­tion ein und immer wie mehr Labels führen eine eigene Öko-Linie.

Wie bleibt da ein Label wie Noir interessant?

Da hilft unser Pionier­status. Noir hat es geschafft, neue Standards zu setzen.

Quasi Ökomode sexy zu machen.

Genau. Noch vor zehn Jahren reichte es aus, einfach luxuriös auszusehen. Will man heute sexy und modebewusst rüberkommen, gehört nun auch ein gewisses Umweltbewusstsein dazu: Man will etwas Gutes tun und fair gehandelte Produkte tragen – das ist einfach der Zeitgeist!

Ist es denn wichtig, Gutes zu tun?

Absolut! Die Welt wäre nicht ein so schöner Ort zum Leben, wenn wir alle nur Schlechtes täten.

Ihre Kollektionen sind aber ziemlich düster ...

Das ist Rock'n'Roll! Ich lasse mich gern von Musik inspirieren; Patti Smith, Kate Bush, Stevie Nicks – ich habe eine Schwäche für solche Oldschool-Indie-Musik.

Was hat Sie zu Ihrer aktuellen Herbst-Winter-Kollektion inspiriert?

Der Kultfilm «The Hunger» mit Catherine Deneuve und David Bowie. Die beiden spielen Vampire in den 80ern – stylisch und wagemutig!

Kongress zur Bio-Baumwolle¨

Der Weltkongress From Fashion to Sustainability wird im Rahmen des Internationalen Jahres der Naturfasern 2009 der Uno von Helvetas in Interlaken organisiert und dauert noch bis zum 25. September. Die Fashion Show mit Peter Ingwersen sowie einer Reihe afrikanischer Jungdesigner findet am 22. September um 18.30 Uhr statt. ­Kosten: 50 Franken. Reservation: 044 368 65 00.

www.fashiontosustainability.org

Deine Meinung