Aktualisiert 05.09.2006 20:41

Unaxis steigt gross bei Saurer ein

Paukenschlag im Machtkampf bei Saurer: Die Hedge- Fonds-Gesellschaft Laxey verkauft ihr gesamtes Aktienpaket an den Technologiekonzern Unaxis. Saurer begrüsst das Engagement von Unaxis.

Der Verwaltungsrat von Saurer sei von Georg Stumpf, dem Präsidenten des Unaxis-Verwaltungsrats über den Erwerb der bisher von Laxey gehaltenen Aktien informiert worden, teilte Saurer am Dienstagabend mit. Laxey habe erklärt, sämtliche Saurer-Aktien verkauft zu haben.

Der Saurer-Verwaltungsrat werde dem Antrag von Unaxis auf Eintragung als Aktionär stattgeben. Das Engagement eines industriell orientierten Grossaktionärs wie Unaxis sei seit längerer Zeit ein Anliegen des Saurer-Verwaltungsrats gewesen.

Hinsichtlich des angekündigten Übernahmeangebots beziehungsweise eines statuarisch vorgeschriebenen Übernahmeangebots seitens Unaxis könne der Verwaltungsrat erst nach Vorlage der genauen Absichten und Konditionen Stellung nehmen. Er werde dabei die Interessen sämtlicher Aktionäre wahrnehmen.

Saurer war mit Unaxis bereits seit längerem im Gespräch. Bereits vor der Übernahme der Mehrheit an der Unaxis durch deren heutige Hauptaktionäre habe Saurer mit dem früheren Hauptaktionär den gemeinsamen Aufbau einer starken Schweizer Industrieunternehmung erörtert, heisst es im Communiqué.

Laxey hatte rund 26 Prozent an Saurer gehalten. Mit dem Verkauf habe Preston Rabl, der Präsident von Laxey, auch seinen sofortigen Austritt aus dem Saurer-Verwaltungsrat bekannt gegeben, schreibt Saurer.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.