Sprayer-Legende: Unbekannte entfernen Graffiti von Naegeli-Totentanzfigur in Zürich
Publiziert

Sprayer-LegendeUnbekannte entfernen Graffiti von Naegeli-Totentanzfigur in Zürich

Die ikonische Totentanzfigur von Naegeli in Zürich wurde von Unbekannten entfernt. Obwohl die Stadt Zürich Sprayereien meist entfernt, hätte genau dieses Graffiti in die Kunstsammlung aufgenommen werden.

1 / 2
Unbekannte haben die Totentanz-Figur von Harald Naegeli weggeputzt. Die Stadt wollte diese Figur eigentlich behalten.

Unbekannte haben die Totentanz-Figur von Harald Naegeli weggeputzt. Die Stadt wollte diese Figur eigentlich behalten.

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Die Stadt wollte diese Figur eigentlich behalten und in ihre Kunstsammlung aufnehmen. 

Die Stadt wollte diese Figur eigentlich behalten und in ihre Kunstsammlung aufnehmen.

KEYSTONE

Darum gehts

  • In Zürich wurde eine Figur von Naegeli entfernt.
  • Sie zeigt eine Art Totentanz-Figur.
  • Das Graffiti hätte die Stadt Zürich in ihre Kunstsammlung aufnehmen wollen.

Unbekannte haben eine von Harald Naegelis Totentanz-Figuren weggeputzt. Die Figur war auf den Sockel des Waldmann-Denkmals beim Stadthaus gesprayt. Eigentlich wollte die Stadt diese Figur, die während des Lockdown entstand, behalten.

Es seien eine oder mehrere Privatpersonen gewesen, die das gemacht hätten, sagte der Pressesprecher des städtischen Tiefbau- und Entsorgungsdepartements gegenüber dem «Tages-Anzeiger» vom Freitag. Der Auftrag sei nicht von der Stadt gekommen. Es sei auch niemand von der Stadt involviert, das habe man abgeklärt.

Graffiti entstand während Lockdown

Die Figur am Waldmann-Denkmal war ausgerechnet eine, welche die Stadt eigentlich erhalten und in den Kunstbestand aufnehmen wollte. Die schwarze Figur mit Sense entstand während des coronabedingten Lockdowns.

Die Stadt hatte im Juli entschieden, Naegeli den diesjährigen Kunstpreis zu verleihen und mehrere Werke von ihm in den Bestand aufzunehmen. Dies machte aus dem Sprayer offiziell einen Künstler.

(SDA)

Deine Meinung

79 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

NOSPRAY

19.09.2020, 20:23

Diese Figur könnte man vielleicht wiederherstellen. Sie passte gut dahin, wenn man die Geschichte einigermassen kennt.

Cleaner

19.09.2020, 19:16

Tolle Aktion es braucht mehr Bürger die Sachbeschädigungen entfernen. Ich gehör bereits dazu ;)

Luca

19.09.2020, 14:17

Die Stadt sollt illegales Verhalten nicht unterstützen. Was kommt als nächstes? Ein Preis für die am schönsten gefälschte Unterschrift? Oder für den schnellsten Raser?