Prügeljugend: Unbekannte schlagen in Basel Jugendliche zusammen
Aktualisiert

PrügeljugendUnbekannte schlagen in Basel Jugendliche zusammen

Im Bahnhof SBB wurden gestern Nacht zwei junge Männer von Unbekannten verprügelt. Sie filmten ihre Taten mit dem Handy.

von
Anna Luethi

«Mohamed» nannte einer der Täter seinen Kollegen – dies ist der bislang einzige Hinweis für die Ermittler. Am Sonntagmorgen um 3.40 Uhr verprügelten zwei Unbekannte innert wenigen Minuten zwei Jugendliche. Die Täter sollen zwischen 17 und 19 Jahre alt sein. «Ihrem ersten Opfer passten sie in der Passerelle ab und fragten es nach etwas Rauchbarem», sagt Kriminalkommissär Markus Melzl. Dann forderten sie den 17-jährigen Lehrling auf, seine Taschen zu leeren. Die magere Beute: ein Handy, ein Feuerzeug und Zigaretten. Melzl: «Es ging wohl mehr ums Schlagen als ums Ausrauben.» Einer der Täter schlug zu, der andere filmte die Szene mit seinem Handy.

Nach dem Übergriff informierte der junge Mann das SBB-Personal – da waren die Täter bereits auf dem Gleis 4 und prügelten weiter. «Sie schlugen einen wartenden Schüler unvermittelt zusammen», so Melzl. Als der 18-Jährige bereits am Boden lag, traten die Angreifer nach und machten sich dann via Postpasserelle Richtung Gundeli los. Beide Opfer kamen mit glimpflichen Verletzungen davon. Von den wahrscheinlich türkischstämmigen Tätern fehlt jede Spur – Zeugen gab es am Bahnhof zu dieser frühen Stunde keine.

Deine Meinung