Zürich: Unbekannte verwüsten Migrationsamt
Aktualisiert

ZürichUnbekannte verwüsten Migrationsamt

Vergangene Nacht schlugen Unbekannte im Eingangsbereich des Zürcher Migrationsamtes mehrere Scheiben ein und verschmierten die Wand. Doch dieser Schriftzug ergibt auch gleich einen Hinweis auf die Täterschaft.

von
am

Die Vandalen verwüsteten das Migrationsamt an der Berninastrasse in Zürich zwischen drei und vier Uhr morgens. Die Täter schlugen mehrere Scheiben ein. «Der Eingangs- wie auch der Schalterbereich wurden verwüstet», sagt Bettina Dangel, Sprecherin des Migrationsamtes. Zudem schmierten die Vandalen den Schriftzug «Pour un monde sans Papiers» (für eine Welt ohne Papiere) auf eine Mauer. Dies lässt die Vermutung aufkommen, dass die Vandalen aus dem Dunstkreis der Sans-Papiers-Bewegung stammen.

«Wir haben die Ermittlungen am Morgen aufgenommen. Über die Täterschaft ist noch nichts bekannt», erklärt Judith Hödl, Sprecherin der Zürcher Stadtpolizei.

Deine Meinung