Berner Oberland: Unbekannte werfen Steine von Autobahnbrücke
Aktualisiert

Berner OberlandUnbekannte werfen Steine von Autobahnbrücke

Unbekannte Täter haben mindestens acht Autos mit Steinen beworfen. Die Fahrzeuge wurden teilweise stark beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Eine unbekannte Täterschaft hat in den vergangenen Tagen im Berner Oberland von Brücken aus Steine auf fahrende Autos geworfen. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Der jüngste Vorfall ereignete sich am vergangenen Samstag in der Region Spiez. Zwei Automobilisten meldeten am frühen Morgen der Polizei, sie seien auf der A6 von einer Autobahnbrücke aus mit Steinen beworfen worden.

Hoher Sachschaden

Am selben Abend wurden sechs weitere Autos am gleichen Ort von Steinen getroffen, wie die die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilten. Verletzt wurde niemand. Die Autos wurden teilweise stark beschädigt.

Es sind dies nicht die ersten derartigen Vorfälle in der Region. Bereits vor einer Woche meldeten Automobilisten, Unbekannte würden von einer Fussgängerbrücke aus Fahrzeuge auf der A6 mit Schneebällen bewerfen.

Zeugenaufruf

Die Polizei rückte jeweils sofort aus, fand aber niemanden mehr auf den Brücken. Auch beim Absuchen des Geländes stiessen die Polizisten auf keine Verdächtigen. Hingegen konnten sie verschiedene Gegenstände zur Spurensicherung sicherstellen. Die Polizei sucht Zeugen.

Personen, die Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Bern unter der Nummer 033 227 61 11 zu melden. (sda)

Deine Meinung