Aktualisiert 18.01.2017 14:57

Kanton Schaffhausen

Unbekannte zwingen 13-Jährige zu Nacktfoto

Im Kanton Schaffhausen ist eine Primarschülerin zur Herausgabe eines Nacktbilds genötigt worden. Kurze Zeit später war das Foto im Internet zu finden.

von
woz
Als 13-Jähriger ausgegeben: Die Schülerin schickte das Bild via WhatsApp an die Täterschaft. (Archivbild)

Als 13-Jähriger ausgegeben: Die Schülerin schickte das Bild via WhatsApp an die Täterschaft. (Archivbild)

Keystone

Ein 13-jähriges Mädchen aus dem Kanton Schaffhausen ist von einem Unbekannten genötigt worden, ein Nacktbild von sich zu verschicken. Der Täter verbreitete das Bild anschliessend im Internet. Die verzweifelte 6.-Klässlerin wandte sich daraufhin an die Polizei.

Wie der Unbekannte an die Handy-Nummer des Mädchens kam, ist gemäss Angaben der Schaffhauser Polizei vom Mittwoch noch unklar. Man wisse nur, dass er sich als 13-jähriger Jugendlicher ausgegeben habe.

Misstrauen bei Fremden

Irgendwann habe dieser Unbekannte per WhatsApp dann ein Nacktfoto verlangt. Nachdem sich das Mädchen geweigert hatte, wurde es massiv bedroht und genötigt. Es gab schliesslich nach und schickte das Bild. Kurze Zeit später wurde es bereits im Internet verbreitet.

Die Schaffhauser Polizei rät bei der Internetkommunikation, Fremden gegenüber grundsätzlich misstrauisch zu sein. Keinesfalls sollten Aufnahmen des eigenen Körpers herausgegeben werden. Oftmals kommt es bei solchen Nötigungen, «Sextortion» genannt, auch zu Geldforderungen. (woz/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.