Luzern - Unbekannter legt extra Ast auf Veloweg – Mann erheblich verletzt
Publiziert

LuzernUnbekannter legt extra Ast auf Veloweg – Mann erheblich verletzt

Die Luzerner Polizei vermutet, dass jemand extra auf einen Veloweg einen Ast platzierte. Prompt wurde ein Velofahrer erheblich verletzt.

von
Martin Messmer
Im Gebiet Reussmatt in Luzern wurde ein Velofahrer erheblich verletzt, weil er gegen einen Ast auf einem Veloweg fuhr und stürzte.

Im Gebiet Reussmatt in Luzern wurde ein Velofahrer erheblich verletzt, weil er gegen einen Ast auf einem Veloweg fuhr und stürzte.

Google Maps

Darum gehts

  • In der Stadt Luzern ist ein Velofahrer im Gebiet Reussmatt gegen einen Ast gefahren und gestürzt.

  • Der Mann (64) wurde erheblich verletzt.

  • Die Polizei geht davon aus, dass jemand den Ast absichtlich dort platzierte.

  • Sie sucht jetzt Zeugen, insbesondere eine Joggerin.

Am Montag, 29. März 2021 gegen 16.30 Uhr, ist ein Velofahrer (64) an der Reussmatt in der Stadt Luzern in einen Ast gefahren, welcher den Veloweg versperrte. Der Mann verletzte sich beim Sturz erheblich: Er erlitt Hüftverletzungen und wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Dort musste er operiert werden. «Die Polizei geht davon aus, dass der Ast von einer Person bewusst als Hindernis auf den Veloweg gelegt wurde», teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. In diesem Zusammenhang sucht die Luzerner Polizei eine Joggerin, welche den Verunfallten vor Ort betreute und allenfalls wichtige Angaben machen könne.

Die Joggerin ist ca. 30 Jahre alt und hat dunkle Haare. Sie trug einen schwarzen Trainer. Die Luzerner Polizei bittet die Frau, sich als Auskunftsperson zu melden. Weitere Beobachtungen und Hinweise bitte direkt an Tel. 041 248 81 17.

Deine Meinung