Aktualisiert

Unbekannter wollte ins Weisse Haus eindringen

Ein 44-jähriger Amerikaner hat versucht, über den Zaun des Weissen Hauses in Washington zu klettern.

Der Mann wurde von Beamten des Secret Service noch vor dem Überwinden des Zauns zum Amtssitz des US-Präsidenten festgenommen, wie ein Sprecher des Sicherheitsdienstes mitteilte. Es gelang ihm allerdings noch, ein Päckchen über die Umzäunung zu werfen. Zum Inhalt verlautete zunächst nichts. Der Festgenommene stammt den Angaben zufolge aus Washington. Präsident Bush hielt sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nicht im Weissen Haus auf. Er befand sich auf einer Radtour im Washingtoner Vorort Beltsville. (dapd)

Deine Meinung