La Chaux-de-Fonds: «Unbequemer SVPler» will nicht zurücktreten

Aktualisiert

La Chaux-de-Fonds«Unbequemer SVPler» will nicht zurücktreten

Am Freitag wurde Jean-Charles Legrix nach Mobbing-Vorwürfen seiner Ämter in der Stadtregierung enthoben. Doch er akzeptiert das nicht und spricht von Verleumdung.

von
zum
Jean-Charles Legrix wehrt sich gegen seine Entmachtung: «Ich bin in der SVP und unbequem.»

Jean-Charles Legrix wehrt sich gegen seine Entmachtung: «Ich bin in der SVP und unbequem.»

Der entmachtete SVP-Stadtpräsident von La Chaux-de-Fonds ist der Ansicht, dass seine Zugehörigkeit zur SVP eine grosse Rolle dabei spielte, dass er sämtlicher Funktionen enthoben wurde. «Ich bin in der SVP und unbequem», sagte Jean-Charles Legrix heute Montag gegenüber der Zeitung «Le Temps».

Jean-Charles Legrix war am Freitag von seinen Amtskollegen entmachtet worden, nachdem ein Untersuchungsbericht ihm vorgeworfen hatte, in seinem Departement ein Klima der Angst geschaffen zu haben. Die Stadtregierung von La Chaux-de-Fonds stützte sich bei diesem ungewöhnlichen Schritt auf einen Untersuchungsbericht, der auf Befragungen von 47 Personen basiert.

«Habe ein ruhiges Gewissen»

Er habe niemanden terrorisiert, sagte Legrix. Der Bericht beruhe auf verleumderischen Aussagen, die nicht überprüft worden seien. Zudem seien seine Einwände nicht berücksichtigt worden, so Legrix. Er räumte jedoch ein, anspruchsvoll zu sein und nicht über viel Geduld zu verfügen.

Weil Legrix vom Volk gewählt ist, bleibt er vorerst Mitglied der Stadtregierung. «Ich werde nicht zurücktreten, denn ich habe ein ruhiges Gewissen», sagte Legrix gegenüber dem Westschweizer Fernsehen RTS.

Er will weiter seinen Lohn beziehen

Seine Entmachtung akzeptiert der SVP-Politiker nicht. An den Sitzungen der Stadtregierung und des Parlaments wird er weiterhin teilnehmen, wie er im Interview mit «Le Temps» ankündigte. Er bekräftigte, nicht zurückzutreten und auch weiterhin seinen Lohn zu beziehen.

Der 2012 wiedergewählte Vorsteher des Bau- und Energiedepartements verliert jedoch alle Kompetenzen und Ämter. Diese werden unter den vier anderen Exekutivmitgliedern aufgeteilt. (zum/sda)

Deine Meinung