Axpo Super League: Unentschieden zwischen dem FCZ und Luzern
Aktualisiert

Axpo Super LeagueUnentschieden zwischen dem FCZ und Luzern

Im Spitzenkampf der Axpo Super League trennen sich der FCZ und Luzern 1:1. Die Zürcher Führung glichen die Innerschweizer dank einem Offsidetreffer aus.

Der FC Luzern hat es in der Axpo Super League verpasst, sich vorzeitig vor der Winterpause den Titel als Herbstmeister zu sichern.

Die Innerschweizer trennten sich im 18. und letzten Spiel der Vorrunde im Spitzenspiel gegen den FC Zürich mit einem 1:1-Unentschieden. Damit kann sich Basel am Sonntag mit einem Sieg bei den Grasshoppers den Leaderthron schnappen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf Alexandre Alphonse in der 79. Minute zur Führung für die Gäste aus Zürich. Tomislav Puljic war für die Luzerner zwei Minuten später für den Ausgleich besorgt. Allerdings haftet dem Tor der Makel einer klaren Abseitsposition an.

11. Unentschieden für Thun

Der FC Thun ist zum Vorrunden-Schluss seinem Ruf als "Unentschieden-König" der Liga gerecht geworden.

Die Berner Oberländer kamen gegen Bellinzona nicht über ein 0:0 hinaus und teilten so zum elften Mal in dieser Saison die Punkte.

Die Partie im Lachen-Stadion vermochte die Fans nur mittelmässig zu erwärmen, der tiefe Rasen liess aber auch kaum spielerische Finessen zu. Während die Tessiner an offensiver Harmlosigkeit kaum zu überbieten waren, hatten die Thuner immerhin ein klares territoriales Plus, Gästetorhüter Matteo Gritti vermochten sie aber nur selten richtig zu bedrängen.

Nachtrauern wird Thun der 16. Minute, als ein Tor von Timm Klose fälschlicherweise wegen Offsides aberkannt wurde. Mehrere Thun-Spieler standen zwar Abseits, der U21-Internationale aus Basel wäre aber in regulärer Position gewesen.

Thun - Bellinzona 0:0

Lachen. - Zuschauer. - SR Hänni.

Thun: Da Costa; Schindelholz, Matic, Klose; Lüthi, Hediger, Bättig, Schirinzi; Glarner, Scarione; Proschwitz.

Bellinzona: Gritti; Siqueira-Barras, Lima, LaRocca, Thiesson; Feltscher, Edusi, Wahab, Mihoubi; Sermeter; Ciarrochi.

Bemerkungen: Thun ohne Rama, Schneider, Reinmann (alle verletzt), Belinzona ohne Pergl, Diarra (beide gesperrt), Mattila, Lustrinelli (beide verletzt). Verwarnungen: 8. Ciarrochi (Unsportlichkeit). 28. Hediger (Foul).

Luzern - Zürich 1:1 (0:0)

Gersag, Emmenbrücke. - 8700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Bieri

Tore: 80. Alphonse (Schönbächler) 0:1. 82. Puljic (Lustenberger) 1:1.

Luzern: Zibung; Veskovac, Kibebe (46. Paiva), Puljic; Lambert (35. Luqmon), Renggli, Kukeli, Lustenberger; Gygax, Ferreira (84. Pacar); Yakin.

Zürich: Guatelli; Philippe Koch, Teixeira, Rochat (46. Raphael Koch), Magnin; Zouaghi, Aegerter; Schönbächler, Margairaz (26. Kukuruzovic), Alphonse; Mehmedi (85. Hassli).

Bemerkungen: Luzern ohne Büchli, Sorgic und Zverotic (alle verletzt). Zürich ohne Chermiti, Chikhaoui, Djuric und Stahel (alle verletzt). Abschiedsspiel von Rochat (Wechsel nach Kanada). Verwarnungen: 40. Alphonse (Reklamieren), 53. Zouaghi (Unsportlichkeit), 60. Luqmon (Foul), 65. Yakin (Foul), 91. Aegerter (Foul).

Axpo Super League

Die Highlights der Partie Luzern - FCZ

Die Highlights der Partie Thun - Bellinzona

(si)

Deine Meinung