Unfälle mit Junglenkern

Aktualisiert

Unfälle mit Junglenkern

Das vergangene Wochenende stand für junge Autofahrer im Thurgau unter einem schlechten Stern: Gleich an sechs Verkehrsunfällen waren Junglenker zwischen 19 und 26 Jahren beteiligt.

Bei zwei Unfällen rammte am

Samstag bei Güttingen und bei Ermatingen je ein 19-jähriger Lenker einen Baum. In Güttingen wurde der junge Autolenker schwer verletzt, während der Unfall in Ermatingen glimpflich verlief. In Amriswil landete am Samstag eine 26-jährige Lernfahrerin mit ihrem Auto auf dem Dach, nachdem sie in ein stehendes Fahrzeug geprallt war. Die Insassen, vier Personen und ein Kleinkind, blieben unverletzt.

sir

Deine Meinung