Solothurn/Bern: Unfälle mit Töfffahrern: Drei Verletzte
Aktualisiert

Solothurn/BernUnfälle mit Töfffahrern: Drei Verletzte

Das schöne Wetter lockte am Wochenende viele Töfffahrer auf die Strasse. Besonders am Samstagnachmittag endete für einige die Fahrt aber im Spital.

von
nj

Auf der Passwangstrasse in Ramiswil verlor ein Motorradfahrer beim schwersten Unfall die Kontrolle über seinen Töff und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er in ein Auto. Er musste schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden, der Autofahrer wurde leicht verletzt. Zwischen Trimbach und Hauenstein konnte ein Töfffahrer zwei kollidierten Autos nicht mehr ausweichen und stürzte. Er erlitt Verletzungen an der Hüfte und musste ebenfalls ins Spital. Glück hatte hingegen ein Motorradfahrer in Däniken: Er blieb bei einem Auffahrunfall unverletzt. Ebenfalls keine Verletzten gab es auf der A1 bei Kirchberg, wo am Mittag ein Reisecar voller dänischer Touristen mit einem Auto kollidierte. Es entstand aber ein kilometerlanger Rückstau. (nj/20 Minuten)

Deine Meinung