Unfälle werden immer teurer

Aktualisiert

Unfälle werden immer teurer

Die Kosten der Unfallversicherung nehmen stärker zu als die Fallzahlen.

Kostentreibend wirken nicht nur Bevölkerungsentwicklung und wirtschaftliche Rezessionen, sondern auch die Ausweitung der Haftung der Unfallversicherer.

Vor allem Schleudertraumen der Halswirbelsäule und Schultergelenk-Verletzungen haben die Kostenentwicklung massgeblich mitgeprägt. Die Zahl dieser Verletzungen nahm unter den Freizeitunfällen von 1988 bis 2003 von 2,2 auf 5,8% aller Fälle zu.

Deine Meinung