Horror-Crash auf A3 - Krankenwagen kommt von Fahrbahn ab – mehrere Personen verletzt

Publiziert

Horror-Crash auf A3Krankenwagen kommt von Fahrbahn ab – mehrere Personen verletzt

Am Donnerstag hat sich auf der A3 bei Wädenswil ein schwerer Unfall ereignet. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.

von
Lynn Sachs
1 / 3
Am Donnerstag kollidierte ein Krankenwagen auf der A3 mit einem Auto.

Am Donnerstag kollidierte ein Krankenwagen auf der A3 mit einem Auto.

ASTRA
Der Krankenwagen wurde beschädigt.

Der Krankenwagen wurde beschädigt.

Kantonspolizei Zürich
Laut der Kantonspolizei Zürich wurden mehrere Personen verletzt. 

Laut der Kantonspolizei Zürich wurden mehrere Personen verletzt.

20min/Marco Zangger

Im Gemeindegebiet Wädenswil ZH hat sich am Donnerstag ein Unfall zwischen einem Auto und einem Krankenwagen ereignet. Laut der Kantonspolizei Zürich war kurz vor zehn Uhr ein Krankenwagen auf einer Überführungsfahrt mit einem Patienten auf der A3 unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug der 34-jährigen Lenkerin auf der Höhe Wädenswil von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einem einfahrenden Auto.

Wie Sprecher Alexander Renner sagt, wurde der Autofahrer (41) im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Rega flog ihn mit mittelschweren Verletzungen ins Spital. Die drei Insassen des Sanitätsfahrzeuges erlitten ebenfalls Verletzungen und wurden mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Spitäler gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Verkehr in Richtung Chur konnte einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die A3 musste für den Start und die Landung des Rettungshelikopters jeweils kurzzeitig komplett gesperrt werden. Kurz vor 13.30 Uhr konnte die Autobahn Richtung Chur wieder geöffnet werden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung