Belgischer Star im Glück - «Unglaublich!» – De Bruynes Horror-Foul nur mit Gelb bestraft
Publiziert

Belgischer Star im Glück«Unglaublich!» – De Bruynes Horror-Foul nur mit Gelb bestraft

Bei der 0:2-Niederlage Manchester Citys gegen PSG muss sich Kevin De Bruyne glücklich schätzen, dass er nicht mit Rot vom Platz musste. Manchester-United-Fans lassen den Frust auf Twitter raus.

von
Anamaria Peyer

De Bruyne mit dem rüden Foul.

SRF

Darum gehts

  • Kevin De Bruyne hätte mit einer Roten Karte vom Platz fliegen müssen.

  • Der belgische Superstar erhielt für sein Horror-Foul aber nur die Gelbe Karte.

  • Manchester-United-Fans reagieren wütend auf Twitter.

Im vermeintlichen Champions-League-Final in der Gruppenphase zwischen Paris Saint-Germain und Manchester City unterlief Kevin de Bruyne ein fataler Fehler. Dem belgischen Nationalspieler sprang der Ball vom Fuss, der City-Mittelfeldspieler versuchte sofort, den Ball zurückzuerobern und traf dabei den PSG-Spieler Idrissa Gueye mit den Stollen am Schienbein. Aus Sicht der PSG-Spieler und der Fans eine klare Rote Karte. Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande sah das anders und entschied nach Prüfung mit dem VAR, De Bruyne nur die Gelbe Karte zu zeigen.

Gleiche Szene wie bei YB

Eine fast genau gleiche Aktion geschah zwei Wochen vorher im Champions-League Spiel zwischen Schweizer Meister YB und Manchester United. Dort wurde Aaron Wan-Bissaka für eine ähnliche Aktion direkt vom Platz gestellt. Danach kam es zum sensationellen Sieg der Berner gegen Cristiano Ronaldos Manchester.

Die Manchester United-Fans explodierten deshalb nach dem Horror-Foul von De Bruyne auf den Social-Media-Plattformen. «Was war anders als bei Wan-Bissakas Foul?» oder «Wan-Bissaka erhält eine Rote Karte – De Bruyne eine Gelbe Karte». Noch extremer schrieb ein anderer: «Der VAR ist so inkonsequent! Wan-Bissaka wurde für ein ähnliches Tackling vom Platz gestellt, keine Fragen! Unglaublich!»

Die 0:2-Niederlage von ManCity führte dazu, dass die Engländer nun auf dem dritten Tabellenplatz sind, da Brügge gegen RB Leipzig einen überraschenden 2:1-Sieg einfahren konnte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare