Eishockey: Unheilbar kranker Goalie gab Comeback
Aktualisiert

EishockeyUnheilbar kranker Goalie gab Comeback

90 Tage nach seiner zweiten Operation wegen eines Hirntumors kam der deutsche Keeper Robert Müller zum Comeback.

Der 28-Jährige von den Kölner Haien, der keine Heilungschancen mehr hat, wurde in der DEL-Partie gegen Nürnberg acht Minuten vor Ende eingewechselt.

Müller sprach nach seiner bewegenden Rückkehr, die von tosendem Applaus der über 13 000 Zuschauer in Köln begleitet worden war, von einem Schritt «zurück in die Normalität»: «Wenn ich Eishockey spielen kann, ist das für mich das Grösste.»

(si)

Deine Meinung