Aktualisiert 06.03.2005 20:12

Unheimliche Brandserie: Motorräder abgefackelt

Die unheimliche Serie von Fahrzeugbränden in der Region geht weiter: Am Samstag brannten in einer Tiefgarage in Breitenbach ein Motorrad und ein Mofa.

«Das Drama von Gretzenbach, wo am 27. November sieben Feuerwehrleute starben, war mein erster Gedanke, als ich vom Brand erfuhr», sagte Anita Panzer von der Solothurner Polizei. Nur weil das Feuer in diesem Fall rechtzeitig entdeckt wurde, konnte Schlimmeres verhindert werden. Am Samstag früh um 2.28 Uhr meldete ein Anwohner, dass in einer Tiefgarage in Breitenbach ein Suzuki-Motorrad und ein Puch-Mofa in Flammen stehen. Unbekannte hatten Benzin über die Zweiräder geleert und mit Zeitungspapier angezündet. Obwohl das Feuer rasch gelöscht werden konnte, wurde die Decke der 50-plätzigen Garage und einige Autos durch Russ beschädigt. Der Schaden beträgt mehrere tausend Franken. «Über die Täter wissen wir noch nichts», so Panzer.

In diesem Jahr war es bereits zu zwei ähnlichen Fällen von Brandstiftung in Therwil und in Zunzgen gekommen (20 Minuten berichtete). Falls es Hinweise auf eine gemeinsame Täterschaft gibt, will die Solothurner Polizei mit ihren Baselbieter Kollegen zusammenarbeiten. «Wir werden die Fälle miteinander vergleichen», sagte Meinrad Stöcklin von der Baselbieter Polizei.

Jan Kirchhofer

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.