Aktualisiert 09.12.2008 23:27

Mehr StudentenUni Basel wächst weiter

Die Universität Basel boomt: Mit einem Zuwachs von fünf Prozent steigt die Zahl der Studenten auf 11 838. Besonders Deutsche fühlen sich in den Hörsälen am Rheinknie wohl.

von
Leonie Kaiser

Jeder fünfte Studierende der Universität Basel kommt aus dem Ausland. Über die Hälfte davon – exakt 1459 Studierende – stammt aus Deutschland. «Auf Grund der geografischen Lage und dem geschichtlichen Hintergrund definiert sich die Uni Basel als internationale Hochschule», begründet Sprecher Hans Syfrig. Die meisten Studenten kommen aus dem Kanton Baselland mit 2386, gefolgt vom Stadtkanton mit 1989 Studierenden. «Deshalb macht es auch Sinn, dass die beiden Basel die Uni zu gleichen Teilen finanzieren», sagt Syfrig. Auch für die restlichen Schweizer ist die Basler Uni ein populärer Ausbildungsort: Fünf Prozent mehr als im Vorjahr wählen Basel für ihr Stu­dium – derzeit exakt 2769.

Besonders beliebt bei den neu immatrikulierten Hochschülern ist der Bachelor-Studiengang in Psychologie: Während sich 2007 noch 142 für das Fach eingeschrieben haben, sind es in diesem Jahr 187 – ein Zuwachs von 31%. «Letztes Jahr war dieser Studiengang rückläufig», weiss Elsa Sutter von der Uni Basel.

Ebenfalls beliebt sind die Philosophisch-Historische und die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät mit 8 und 17 Prozent Zuwachs. Unverändert zum Vorjahr geblieben ist der Frauenanteil – er beträgt 56 Prozent.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.