Uni Freiburg: Putzequipe shredderte 55 Prüfungen
Aktualisiert

Uni Freiburg: Putzequipe shredderte 55 Prüfungen

Fatales Missgeschick an der Uni Freiburg: Ein Mitarbeiter deponierte unkorrigierte Prüfungen in einer Altpapierbox. Die Putzequipe shredderte die Bögen am Abend.

«Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass durch einen schwerwiegenden Fehler eines Diplomassistenten Ihre Prüfung verloren gegangen ist.» Als M.P.* diesen ersten Satz einer Mail der Universität Freiburg las, konnte er seinen Augen kaum trauen. «Die ganze Geschichte ist unglaublich», so der 23-jährige Student. Er ist einer von 55 Leidtragenden, deren Prüfung ein Assistent vor Verlassen seines Büros nicht – wie es das Reglement verlangt – sicher in einen Schrank sperrte. Stattdessen liess der Doktorand sie in einer Altpapierbox unter seinem Schreibtisch liegen. «Die Putzkolonne hat am Abend den Behälter geleert und das Papier zerkleinert», so der Examensdelegierte Martin Wallmeier.

Die Unileitung sieht nun keine andere Möglichkeit, als die Betroffenen die Prüfung wiederholen zu lassen. «Natürlich können wir dadurch keine vollständige Gerechtigkeit herstellen», sagt Wallmeier. «Aber die noch vorhandenen Prüfungen dürfen wir nicht ignorieren.» Gegen den verantwortlichen Assistenten hat das Rektorat eine Untersuchung eingeleitet. «Er muss mit disziplinarischen Massnahmen rechnen», so Wallmeier.

Sabrina Müller

*Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung