Luzern: Uni-Rektor prüft Ausländerquote
Aktualisiert

LuzernUni-Rektor prüft Ausländerquote

Ein ausländischer Student reisst jährlich ein Loch von 8000 bis 15 000 Franken in die Kassen der Schweizer Universitäten.

Studenten im Hörsaal.

Studenten im Hörsaal.

Wie Paul Richli, Rektor der Universität Luzern, gestern gegenüber dem «Sonntag» erklärte, seien diese Kosten bei Schweizer Studenten durch die Herkunftskantone gedeckt. «Die Heimatländer der ausländischen Studenten zahlen dagegen nichts», so Richli. Die Schweizer Rektorenkonferenz prüft deshalb derzeit, ob es rechtlich möglich ist, für Studenten aus dem Ausland Aufnahmetests und eine Quote zur Begrenzung einzuführen. (20 Minuten)

Deine Meinung