Aktualisiert 03.05.2006 06:04

Uni Zürich: Neuer Impfstoff gegen Alzheimer

Forscher aus Zürich und Boston USA haben einen neuen Impfstoff gegen Alzheimer erfolgreich bei Mäusen getestet. Daraus könnte ein Impfstoff ohne Nebenwirkungen entwickelt werden.

Der Impfstoff reduziert das krankmachende Eiweiss Beta-Amyloid, den wichtigsten Bestandteil der krankhaften Ablagerungen im Alzheimer-Gehirn. Eine weitere Wirkung ist die Verbesserung der Lern- und Gedächtnisfähigkeiten, wie die Universität Zürich in einer am Dienstag veröffentlichten Medienmitteilung schreibt.

Nach Ansicht von Marcel Maier ist der neue Impfstoff ein vielversprechender Kandidat für eine neue Generation von Impfstoffen ohne Nebenwirkungen gegen die Alzheimerkrankheit.

Maier forscht an der Uni Zürich. Er ist Erstautor der Impfstudie und war Mitglied eines Teams der Harvard Medical School in Boston, USA. Veröffentlicht werden die Ergebnisse der Studie in der am Mittwoch erscheinenden Fachzeitschrift «Journal of Neuroscience».

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.