2000 Ausnahmen - United Airlines entlässt Ungeimpfte – 600 Personen müssen gehen
Publiziert

2000 AusnahmenUnited Airlines entlässt Ungeimpfte – 600 Personen müssen gehen

United Airlines entlässt rund 600 von 67’000 Angestellten. Der Grund dafür ist, dass diese Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich nicht gegen das Coronavirus impfen wollen.

1 / 3
Wer freiwillig auf eine Corona-Impfung verzichtet, kann nicht mehr bei United Airlines arbeiten. Das Bild zeigt eine Boeing 777-200ER der Fluggesellschaft.

Wer freiwillig auf eine Corona-Impfung verzichtet, kann nicht mehr bei United Airlines arbeiten. Das Bild zeigt eine Boeing 777-200ER der Fluggesellschaft.

Wikipedia/Kentaro Iemoto/CC BY-SA 2.0
Nun müssen rund 600 Mitarbeiter gehen.

Nun müssen rund 600 Mitarbeiter gehen.

REUTERS
Das ist weniger als 1 Prozent der Belegschaft.

Das ist weniger als 1 Prozent der Belegschaft.

AFP

Darum gehts

  • United Airlines greift durch: Wer sich nicht impft, fliegt.

  • Die Fluggesellschaft entlässt wegen dieser Regel rund 600 Beschäftigte.

  • 2000 Angestellte machten eine medizinische oder religiöse Ausnahme geltend.

Die US-amerikanische Fluggesellschaft United Airlines will fast 600 Beschäftigte entlassen, weil sie sich weigern, sich gegen das Coronavirus zu impfen. Das Luftfahrtunternehmen sprach am Dienstag von einer «unglaublich schwierigen Entscheidung». Es sei aber stets oberste Priorität gewesen, das Team zu schützen. United Airlines hatte Anfang August mitgeteilt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den USA künftig einen Impfnachweis oder eine Ausnahmeerlaubnis vorlegen müssen.

593 Menschen wollen keine Impfung

Weniger als eine Woche vor Ablauf der Frist waren bei United Airlines 97 Prozent der Beschäftigten in den USA gegen das Coronavirus geimpft. Die Airline beschäftigt rund 67’000 Menschen. 593 davon hätten nun entschieden, sich nicht impfen zu lassen. 2000 Angestellte hätten eine medizinische oder religiöse Ausnahme geltend gemacht. Für die knapp 600 Ungeimpften beginne nun «leider» der Prozess der Ablösung vom Unternehmen, so die Airline. Betroffen von den Entlassungen sind weniger als 1 Prozent des Personals.

Dabei orientiert sich die Fluggesellschaft auch an Vereinbarungen mit den Gewerkschaften. Grundsätzlich will United Airlines an seiner Impfpolitik festhalten. Es sei nach wie vor «die Wahrheit», dass durch eine Impfung aller auch alle besser geschützt seien. In den USA ist es den Unternehmen überlassen, ob sie eine Impfung zur Bedingung für eine Mitarbeit machen oder nicht.

Auch die Swiss wird im Januar erste ungeimpfte Mitarbeitende auf die Strasse stellen. Allerdings können sie sich noch eine Bedenkzeit aushandeln, wie du hier lesen kannst.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/mur)

Deine Meinung

64 Kommentare