Aktualisiert 30.08.2006 18:55

Universität disst George W. Bush

Eine kanadische Universität wirbt mit dem Konterfei eines «dummen» George W. Bush um neue Studenten und sorgt so für eine Kontroverse.

«Ein Abschluss von einer Elite-Uni bedeutet nicht automatisch, dass man auch schlau ist», heisst es auf der Website Yaleshmale.com, die von der Leitung der Lakehead University in Ontario aufgeschaltet wurde.

Daneben prangt das Konterfei des amtierenden US-Präsidenten, der 1968 an der renommierten Universität von Yale in Geschichte abschloss. «Es gibt Universitäten und es gibt Universitäten. Reden wir also Klartext» (im Original: «Let's don't beat around the bush»), heisst es weiter. «Wir glauben, dass die Person, die Sie nach dem Studium sind, wichtiger ist als die, die Sie vorher waren.»

Die Kampagne stösst nicht bei allen auf Amüsement: Der Präsident der Studentenunion von Lakehead nennt diese «abscheulich». Jedenfalls zeigte sie Wirkung: Die Site verzeichnete kurz nach Aufschalten 7000 Hits pro Tag – zumal neue Studenten auch ein Auto und PSP-Konsolen gewinnen können.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.