Aktualisiert 13.03.2007 16:55

UNO warnt: Weltweit schwinden die Wälder

Die Wälder der Erde schrumpfen weiter: In den vergangenen 15 Jahren ist weltweit eine Waldfläche von knapp der Grösse Südafrikas verloren gegangen. Jedes Jahr schrumpft der Bestand der Bäume um einen halben Prozentpunkt.

Dieser Verlust von 120 Millionen Hektar zwischen 1990 und 2005 entspreche etwa drei Prozent der weltweiten Waldflächen, heisst es im diesjährige Weltwaldbericht der Weltlandwirtschaftsorganisation FAO.

Verschärft werde das Problem durch die globale Erwärmung. «Es häufen sich die Belege, dass der Klimawandel die Wälder schwer wiegend in Mitleidenschaft ziehen wird», schreibt die FAO weiter. So bedrohten die starke Verbreitung von Feuer, Schädlingen und Krankheiten zunehmend die Gesundheit der Wälder.

Mehr Wald in Europa

Den schlimmsten Waldschwund beklagt die UNO-Organisation in Afrika, Lateinamerika und der Karibik. Während in Europa die Waldfläche zunehme, sei die Entwicklung vor allem in den Tropenwäldern Afrikas und Lateinamerikas weiterhin alarmierend.

Afrika etwa habe von 1990 bis 2005 rund neun Prozent seiner Wälder verloren. In Lateinamerika und der Karibik seien in dieser Zeit 64 Millionen Hektar Wald vernichtet worden - das entspricht fast der doppelten Fläche Deutschlands.

Dabei habe sich der Verlust beschleunigt von 0,46 Prozent pro Jahr in den 1990ern auf jährlich 0,51 Prozent seit dem Jahr 2000.

30 Prozent der Landfläche bewaldet

Auch in den Tropenwäldern Südostasiens beschleunige sich der Rückgang der Wälder, allerdings gebe es erste Erfolge bei der Wiederaufforstung in China. Ein grosses Pflanzprogramm habe die Abholzung in anderen Regionen aufwiegen können. In Ostasien sei die Waldfläche insgesamt gewachsen.

Weltweit gibt es nach FAO-Angaben knapp vier Milliarden Hektar Wald, der etwa 30 Prozent der Landfläche der Erde bedeckt. Seit 1990 seien im Schnitt jährlich 0,2 Prozent der Waldfläche verloren gegangen.

Notiz: Die Meldung bsd174 wurde umfassend erweitert und umgeschrieben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.