Kim Jong-un: «Unsere nuklearen Fähigkeiten werden jetzt mit maximalem Tempo ausgebaut»
Publiziert

Kim Jong-un«Unsere nuklearen Fähigkeiten werden jetzt mit maximalem Tempo ausgebaut»

Nordkoreas Diktator will seine Nuklearstreitkräfte in hohem Tempo weiterentwickeln. Kim äusserte sich bei einer Militärparade zum 90. Jahrestag der Gründung der nordkoreanischen Volksarmee.

1 / 4
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un kündigt einen schnellen Ausbau der Atomstreitkräfte an.

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un kündigt einen schnellen Ausbau der Atomstreitkräfte an.

via REUTERS
Die Waffen sollten in erster Linie der Abschreckung dienen, aber auch bei Angriffen auf die «grundlegenden Interessen» Nordkoreas eingesetzt werden.

Die Waffen sollten in erster Linie der Abschreckung dienen, aber auch bei Angriffen auf die «grundlegenden Interessen» Nordkoreas eingesetzt werden.

via REUTERS
Kim hielt eine Rede am Montagabend bei einer Parade zum 90. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Revolutionären Volksarmee.

Kim hielt eine Rede am Montagabend bei einer Parade zum 90. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Revolutionären Volksarmee.

via REUTERS

Darum gehts

  • Nordkorea will seine Nuklearstreitkräfte mit «maximaler Geschwindigkeit» stärken und entwickeln.

  • Dies sagte Diktator Kim Jong-un am Montagabend bei einer Militärparade in Pyongyang.

  • Die Waffen sollten in erster Linie der Abschreckung dienen, aber auch bei Angriffen auf die «grundlegenden Interessen» Nordkoreas eingesetzt werden.

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un hat die Stärkung seiner Nuklearstreitkräfte versprochen. «Wir werden weiterhin Schritte unternehmen, um die nuklearen Fähigkeiten unseres Landes mit maximaler Geschwindigkeit zu stärken und zu entwickeln», sagte Kim laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA vom Dienstag bei einer Militärparade in Pyongyang. Die Waffen sollten in erster Linie der Abschreckung dienen, aber auch bei Angriffen auf die «grundlegenden Interessen» Nordkoreas eingesetzt werden.

Nordkorea setzt die USA unter Druck

Nach KCNA-Angaben hielt Kim die Rede am Montagabend bei einer Parade zum 90. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Revolutionären Volksarmee auf dem Kim-Il-Sung-Platz in Pyongyang. Demnach war auf der Parade die Interkontinentalrakete Hwasong-17 zu sehen, die Nordkorea nach eigenen Angaben am 24. März erfolgreich getestet hatte. Die Zuschauerinnen und Zuschauer hätten beim Anblick der «riesigen» Rakete «gejubelt» und seien «sehr aufgeregt» gewesen, schrieb KCNA weiter. 

In den vergangenen Monaten hat Nordkorea eine Serie von Raketentests ausgeführt, offenbar, um Druck auf die USA auszuüben, Sanktionen zu lockern. 

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!


(AFP/job)

Deine Meinung

25 Kommentare