Aktualisiert 07.01.2008 23:51

«Unsere Wirtschaft hat die Schocks noch immer weggesteckt»

US-Präsident George W. Bush hat die Indikatoren für die Konjunkturentwicklung als zunehmend uneinheitlich bezeichnet.

«Viele Amerikaner sind in Sorge bezüglich der Wirtschaftsentwicklung», sagte Bush am Montag in Chicago vor Unternehmern. Die US-Wirtschaft sei aber belastbar und schliesslich habe man auch Erfahrung mit Umgang mit solchen Ängsten. «Unsere Wirtschaft hat die Schocks noch immer weggesteckt», erklärte Bush.

Da die Frühindikatoren zur Wirtschaftsentwicklung immer uneinheitlicher sind, ist es umso wichtiger, die Steuern niedrig zu halten, wie Bush erklärte. Die US-Konjunktur ist zuletzt durch die Krise am Immobilienmarkt und die dadurch ausgelösten Turbulenzen ins Stocken geraten. Die Arbeitslosenquote war im Dezember auf den höchsten Stand seit seit November 2005 angestiegen und liegt nunmehr bei fünf Prozent. Die Notenbank senkte den Leitzins mehrfach in Folge. Im Kongress wird derzeit auch über Massnahmen zur Konjunkturförderung beraten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.