Publiziert

Die speziellsten MillionäreUnter den Reichsten setzt sich einer für Verdingkinder ein

Guido Fluri gehört zu den Reichsten der Schweiz. Er hat eine Volksinitiative zur Wiedergutmachung für Verdingkinder lanciert. Auch andere Superreiche stechen mit Besonderheiten hervor.

von
Fabian Pöschl
Barbara Scherer
1 / 5
Der Unternehmer Guido Fluri initiierte im April 2014 die Volksinitiative «Wiedergutmachung für Verdingkinder und Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen». Die «Bilanz» schätzt sein Vermögen auf 250 bis 300 Millionen Franken.

Der Unternehmer Guido Fluri initiierte im April 2014 die Volksinitiative «Wiedergutmachung für Verdingkinder und Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen». Die «Bilanz» schätzt sein Vermögen auf 250 bis 300 Millionen Franken.

Tamedia AG
Charlene de Carvalho-Heineken ist die einzige Frau, die es in die Top 10 der 300 Reichsten geschafft hat. Die niederländische Bierkönigin ist Alleinerbin des Heineken-Imperiums. Mit einem Vermögen von 13 bis 14 Milliarden dürfte sie den Lockdown und das damit verbundene Aus für Bars, Clubs und Sportanlässe gut überstanden haben.

Charlene de Carvalho-Heineken ist die einzige Frau, die es in die Top 10 der 300 Reichsten geschafft hat. Die niederländische Bierkönigin ist Alleinerbin des Heineken-Imperiums. Mit einem Vermögen von 13 bis 14 Milliarden dürfte sie den Lockdown und das damit verbundene Aus für Bars, Clubs und Sportanlässe gut überstanden haben.

imago/Pro Shots
Roland Brack hat mit seinem Unternehmen Competec, zu dem auch Brack.ch gehört, von der Corona-Krise profitiert. Der Selfmademan ist zudem bekannt als Investor aus der TV-Sendung «Die Höhle der Löwen Schweiz». Mit seinem gleichnamigen Onlinehändler profitierte Brack vor allem in der Corona-Krise vom Onlineboom. Die «Bilanz» glaubt, dass sein Konzern dieses Jahr die Umsatzmilliarde knacken könnte. Sein Vermögen schätzt das Magazin auf 450 bis 500 Millionen Franken.

Roland Brack hat mit seinem Unternehmen Competec, zu dem auch Brack.ch gehört, von der Corona-Krise profitiert. Der Selfmademan ist zudem bekannt als Investor aus der TV-Sendung «Die Höhle der Löwen Schweiz». Mit seinem gleichnamigen Onlinehändler profitierte Brack vor allem in der Corona-Krise vom Onlineboom. Die «Bilanz» glaubt, dass sein Konzern dieses Jahr die Umsatzmilliarde knacken könnte. Sein Vermögen schätzt das Magazin auf 450 bis 500 Millionen Franken.

3 Plus TV

Darum gehts

  • Unter den Superreichen stechen einige hervor.

  • Darunter der Unternehmer Guido Fluri mit seinem Einsatz für Verdingkinder.

  • Aber auch Tom Lines sorgte mit Energydrinks und einem Formel-1-Stall für Aufmerksamkeit.

Auch Superreiche haben ein Herz für Kinder: Der Immobilienunternehmer Guido Fluri setzt sich mit seiner Stiftung seit Jahren für Verding- und Heimkinder ein. Er initiierte vor sieben Jahren die Wiedergutmachungsinitiative, worauf der Bundesrat mit einem Gegenvorschlag reagierte.

Fluri war selbst ein Heimkind und schaffte den Aufstieg vom Tankwartlehrling zum Multimillionär. Bekanntheit erlangte er als zwischenzeitlicher Chef der Miss-Schweiz-Organisation.

Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» schreibt ihm ein Vermögen von 250 bis 300 Millionen Franken zu. Neu ist Fluri auch in der Liste der 300 Reichsten in der Schweiz vertreten.

Im «Bilanz»-Ranking finden sich weitere schillernde Persönlichkeiten. In der Bildstrecke erfährst du mehr über den jüngsten Reichen und die reichste Frau im Land.

Das Reichen-Ranking der «Bilanz»

Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» erstellt seit 1989 eine Liste der reichsten Einwohner der Schweiz. Damals waren noch 100 Personen in der Liste erfasst, die zusammen ein Vermögen von 66 Milliarden Franken besassen. Mittlerweile ist die Liste auf 300 Personen und Familien angewachsen, die zusammen 707 Milliarden Franken besitzen. Voraussetzung für die Aufnahme in die Liste ist ein Vermögen von mindestens 100 Millionen Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
57 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ändu

27.11.2020, 11:51

Ich habe grossen Respekt vor solchen, die bei 0 angefangen haben und etwas erreicht haben. Ärgerlich finde ich jedoch all die Neider, die niemandem was gönnen. Vermögen ist sowieso privatsache und sollte nicht besteuert werden dürfen.

Was soll bei den genannten speziell sein

27.11.2020, 11:21

Da gäbe es wohl wesentlich bessere Eigenschaften

Blabla

27.11.2020, 11:06

die früheren Verding Kinder sind die heutigen KESB Kinder!