Street Parade: Unternehmer wehren sich für Outdoor-Bars
Aktualisiert

Street ParadeUnternehmer wehren sich für Outdoor-Bars

Die Gastro-Unternehmer wollen auch dieses Jahr während der Street Parade am Limmatquai Outdoor-Bars betreiben können und reichen eine entsprechende Petition ein.

Das Bittschreiben sei mit 5500 Unterschriften beim Stadtrat eingegangen, berichtet Radio 1.

Laut Jvan J. Paszti, dem Mitinhaber der Lokale Cranberry und Rathaus-Cafe sei man Kompromissbereit, um wenigstens eine Bewilligung für den Barbetrieb zu erhalten. So würde man die Outdoor-Bars ohne Musikbeschallung betreiben.

Polizeisprecher Reto Casanova erklärte, man sei für neue Vorschläge offen. Der Stadtrat hatte im April entschieden, während der Street Parade aus Rücksichtnahme auf die Bevölkerung im Stadtzentrum keine Outdoor-Bars und Musikanlagen im Aussenbereich zu bewilligen.

Deine Meinung