Aktualisiert 21.12.2008 20:15

SISSACHUntersuchung Chienbergtunnel

Der Einsturz des Chienbergtunnels bei Sissach im Jahr 2002 soll ohne strafrechtliche Folgen bleiben.

Das Statthalteramt Sissach hat die Untersuchung abgeschlossen, die Staatsanwaltschaft beantragte die Einstellung der Verfahren. Dem Einsturz des damals noch im Bau befindlichen Strassentunnels seien als eine der Haupt­ursachen wohl Fehleinschätzungen zugrunde gelegen. Es kam zu massiven Kostenüberschreitungen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.