Aktualisiert 29.10.2007 20:10

Unvermittelt mit Kantholz verprügelt

Als ein Passant vor einem Restaurant in Solothurn telefonieren wollte, traten vier Männer und zwei Frauen an ihn heran und beschimpften ihn.

Plötzlich schlug einer aus der Gruppe mit einem Kantholz auf den Fussgänger ein. Dieser brach sich bei der Attacke einen Daumen und erlitt mehrere Prellungen. Die Angreifer, vermutlich 18- bis 20-jährig, flüchteten. Der Vorfall geschah am Freitag, wurde aber erst gestern publik.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.