Aktualisiert 23.08.2005 21:04

Unwetter als TV-Knaller

Nachrichtensendungen von Schweizer Fernsehen DRS vom Montag zum Unwetter sind ausserordentlich stark beachtet worden, wie SF DRS gestern mitteilte.

«10vor10» erreichte den höchsten Wert sei dem 11. September 2001. Die Haupttagesschau um 19.30 Uhr wurde von 1,4 Millionen Personen geschaut.

Der Marktanteil betrug 73,4 Prozent. Über eine Million Leute schauten das Nachrichtenmagazin «10vor10» (Marktanteil knapp 60 Prozent).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.