Lieber Phil Geld: Unwetterschaden am Auto – wer bezahlt?
Publiziert

Lieber Phil GeldUnwetterschaden am Auto – wer bezahlt?

Williams (22) Auto wurde bei einem heftigen Unwetter von einem herunterfallenden Ast beschädigt. Wer bezahlt nun den Schaden an seinem Auto?

von
phd
Eine Teilkaskoversicherung bezahlt bei Unwetter ab Windstärke 10 den Schaden am Auto. (Bild: Colourbox)

Eine Teilkaskoversicherung bezahlt bei Unwetter ab Windstärke 10 den Schaden am Auto. (Bild: Colourbox)

Lieber Phil Geld

Mein Auto ist bei dem heftigen Unwetter vor einigen Wochen von einem herunterfallenden Ast beschädigt worden. Wer bezahlt nun den Schaden an meinem Auto?

Lieber William

Hast du für dein Auto eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen, kannst du deinen Geldbeutel schonen und den Schaden an deinem Auto über diese abwickeln. Hast du keine Voll-, aber eine Teilkaskoversicherung, übernimmt diese den Schaden an deinem Auto. Vorausgesetzt allerdings, bei besagtem Unwetter wehte ein Sturm mit einer Geschwindigkeit von mehr als 75 Kilometern pro Stunde beziehungsweise Windstärke 10. Denn nur ab einer Windgeschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde handelt es sich um einen Sturm im versicherungstechnischen Sinne.

Hast du weder eine Voll- noch eine Teilkaskoversicherung für dein Auto abgeschlossen, sieht die Sache leider schlecht aus für dich. Dann musst du den Unwetterschaden an deinem Auto wohl selber bezahlen. Einzig könntest du noch abklären, ob eine allfällige Haftung eines Dritten infrage kommt. In diesem Fall könntest du allenfalls den (Grundstück-)Besitzer des schadenverursachenden Baums belangen.

Eine Teilkaskoversicherung ist – im Unterschied zur Haftpflichtversicherung – freiwillig. Fahrzeughaltern, die täglich auf ihr Auto angewiesen sind, empfiehlt es sich, eine solche abzuschliessen. Die Teilkaskoversicherung deckt grundsätzlich Schäden, für die ein Fahrzeughalter nichts kann. Dazu zählen Elementarereignisse, worunter Schäden durch Naturereignisse wie Sturm, Hagel, Lawinen, Steine und Erdmassen fallen. Hinzu kommen Diebstahl, Glasbruch, Marderschäden, Unfälle mit Tieren, Feuer und Ähnliches.

Ist ein Schaden entstanden, sollte dieser umgehend der Versicherung mitgeteilt werden. Die meisten Versicherungen bieten eine Hotline an, bei der man den Schaden telefonisch melden kann.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(phd/20 Minuten)

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung