Urbans Tattoo als Alibi
Aktualisiert

Urbans Tattoo als Alibi

Ging er fremd ... oder doch nicht? Keith Urbans Tattoos könnten der Schlüssel für den Beweis sein, dass er seine Frau Nicole Kidman nicht betrogen hat.

Das 23-jährige US-Model Amanda Wyatt behauptet, es hätte eine Affäre mit dem Country-Star gehabt, als er mit Kidman verlobt war (20minuten.ch berichtete). Urban will dies widerlegen können - und zwar mit Hilfe eines Tattoos: Der Sänger und seine Ex-Freundin Niki Taylor hatten sich, damals als sie 2002 ein Paar waren, beide «Liebe überwindet alles» auf Lateinisch aufs Handgelenk tätowieren lassen. Als Urban mit Kidman zusammenkam, liess er das Tattoo ändern. In den Fotos von Urban mit Nashville-Groupie Wyatt wurden alle Spuren eines Tattoos auf seinem Handgelenk verdeckt, was Zweifel über den Zeitraum der angeblichen Affäre und das Alter der Fotos genährt hat. Sprich: Wenn tatsächlich ein Techtelmechtel zwischen dem Country-Star und dem Nashville-Groupie war, dann Jahre, bevor eine gewisse Ms. Kidman ins Spiel kam.

Deine Meinung