Aktualisiert 24.03.2010 23:40

BernUrs und Berna gehen unter die Blogger

Der Hype um die beiden Bärchen Urs und Berna reisst nicht ab. Neben zig Tausenden von Parkbesuchern bildet sich nun auch eine
Online-Fangemeinschaft.

von
Nina Jecker

Das bärenstarke Geschwisterpaar Urs und Berna ist nach wie vor ein Publikumsmagnet. Bis zu zehntausend Fans besuchen die beiden täglich im Berner Bärenpark.

Neu erfreuen sich die tollpatschigen Fellknäuel auch im Internet steigender Beliebtheit. Die Webcam «Bärecam» der Software-Firma Tegonal mit Sitz gegenüber des Parks wird täglich bis zu tausendmal angeklickt. «Wir mussten die Möglichkeit abschalten, dass jeder die Cam für eine Minute steuern kann. Die Leute waren stundenlang in der Warteschlange», so Alwin Egger von Tegonal. Neu wird deshalb der am häufigsten eingegebene Befehl umgesetzt. Spezielle Folien verhindern seit heute zudem, dass auf den Bildern Besucher erkennbar sind.

Neue Schnappschüsse und Storys der Mutzen gibt es auch auf Facebook. Dort haben die Bärchen seit kurzem einen eigenen Account, wo in ihrem Namen gebloggt wird. Zu den aktuellen 610 Freunden sollen noch viele hinzukommen, finden «Urs und Berna». Berlins Star-Eisbär Knut schaffte es ja immerhin auf stolze 5500 Facebook-Fans.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.