Aktualisiert

Urteil im Trintignant-Prozess erst am 29. März

Im Prozess um die tödlichen Schläge gegen die Schauspielerin Marie Trintignant wird das Urteil gegen den französischen Rockstar Bertrand Cantat am 29. März verkündet.

Das gab das Gericht in Vilnius zum Abschluss der Hauptverhandlung am Montag bekannt.

Der 40-jährige Angeklagte bekam vor den Berufsrichtern in der litauischen Hauptstadt das letzte Wort zu dem Eifersuchtsdrama erteilt, das sich in der Nacht zum 27. Juli 2003 in einem Hotelzimmer in Vilnius abgespielt hatte.

Die Staatsanwaltschaft hatte am Donnerstag neun Jahre Haft wegen Totschlags für Cantat gefordert; die Verteidigung plädierte auf fahrlässige Tötung. (sda)

Deine Meinung