Abzocker: US-Banken zahlten grundlos Milliarden-Boni
Aktualisiert

AbzockerUS-Banken zahlten grundlos Milliarden-Boni

Milliardenschwere Staatshilfen einerseits, üppige Bonuszahlungen andererseits: Ausgerechnet einige vom Steuerzahler massiv gestützte US-Banken haben im vergangenen Jahr teils weit höhere Boni ausgeschüttet, als ihre Gewinne ausfielen.

Mitten in der Finanzkrise zahlten grosse US-Banken ihren Angestellten oft ohne Grundlage riesige Boni, wie aus einer am Donnerstag vom New Yorker Generalstaatsanwalt Andrew Cuomo vorgestellten Untersuchung hervorgeht.

Zu den Banken, die so handelten, zählen unter anderem Goldman Sachs, Morgan Stanley und JP Morgan Chase. Demnach schüttete etwa Goldman Sachs im vergangenen Jahr 4,8 Mrd. Dollar Boni an seine Führungskräfte aus. Das war mehr als das Doppelte des Gewinns, der bei 2,3 Mrd. Dollar lag. Morgan Stanley zahlte 4,5 Mrd. Dollar Boni, verdiente aber nur 1,7 Mrd. Dollar.

Dabei hatten Goldman Sachs und Morgan Stanley wegen der Finanzkrise je zehn Mrd. Dollar an Staatshilfen erhalten. Konkurrent JP Morgan Chase hatte vom Staat sogar 25 Mrd. Dollar bekommen. Die Bank zahlte 8,6 Mrd. Dollar an Boni, machte aber nur 5,6 Mrd. Dollar Gewinn.

Sogar die Banken Citigroup und Merrill Lynch, die im vergangenen Jahr riesige Verluste von jeweils mehr als 27 Mrd. Dollar machten, zahlten üppige Boni: Bei der Citigroup flossen 5,3 Mrd. Dollar, bei Merrill Lynch 3,6 Mrd. Dollar. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte die Zahlungen nach der Verschärfung der Finanzkrise neun Monate lang untersucht.

»Keine klaren Grundlagen»

»Selbst ein kurzer Blick auf die Zahlen reicht, um zu sehen, dass in dieser schwierigen wirtschaftlichen Situation die Entlohnung der Banker jede Verbindung zu den Ergebnissen ihrer Institute verloren hat», sagte der New Yorker Generalstaatsanwalt Cuomo. «Es gibt keine klaren Gründe oder Grundlagen, nach denen die Banken vergüten», fügte er hinzu. Das Bonus-System scheint an keine nachvollziehbaren Prinzipien geknüpft worden zu sein.»

Laut Cuomo gab es nur wenige Banken, wo die Bonuszahlungen «eher im Einklang mit dem Gewinn standen», etwa die Institute State Street und New York Mellon. State Street machte der Untersuchung zufolge 1,8 Mrd. Dollar Gewinn und zahlte 470 Mio. Euro. Die Bank hatte zwei Mrd. Dollar an Staatshilfe bekommen. Ein solches Verhalten sei «sicherlich dasjenige, das die meisten Menschen in einem schwierigen Jahr wie 2008 erwarten würden», sagte Cuomo. (sda)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Hier einige Beispiele der Zahlungen in grossen Banken: Die einst grösste Bank der Welt bekam vom Staat 45 Milliarden Dollar und ist heute zu einem Drittel in Staatsbesitz. Dem Cuomo-Bericht zufolge zahlte das Institut 738 Mitarbeitern einen Bonus von mindestens 1 Million Dollar. 124 von ihnen erhielten sogar mindestens 3 Millionen Dollar. 2008 machte die Citigroup einen Verlust von 18,7 Milliarden Dollar. Die Bank of America bekam ebenfalls 45 Milliarden Dollar von der Regierung - und schüttete 3,3 Milliarden Dollar Boni aus. Allein 172 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million, davon 28 mehr als 3 Millionen Dollar. Das Institut machte im vergangenen Jahr noch 2,56 Milliarden Dollar Gewinn. Die von der Bank of America übernommene Merrill Lynch-Bank gab 696 Beschäftigten Boni von mindestens 1 Million Dollar, 149 von ihnen erhielten mindestens 3 Millionen Dollar. Der Verlust von Merrill Lynch summierte sich 2008 auf 27,61 Milliarden Dollar. JP Morgan wurde mit 25 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt, hat dieses Geld aber bereits zurückgezahlt. 1.626 Mitarbeiter bekamen mindestens 1 Million Dollar. 200 von ihnen erhielten mehr als 3 Millionen Dollar. Die Bank bekam 10 Milliarden Dollar Staatshilfe und zahlte ebenfalls bereits zurück. 953 Beschäftigte bekamen mindestens 1 Million Dollar, 200 davon mehr als 3 Millionen Dollar. Wells Fargo erhielt 25 Milliarden Dollar vom Staat und zahlte 62 Mitarbeitern mindestens 1 Million Dollar. (SDA)

Deine Meinung