Aktualisiert 03.05.2006 10:23

US-britisch-französischer Resolutionsenwurf zum Iran

Die USA, Frankreich und Grossbritannien haben nach Informationen der «New York Times» einen gemeinsamen Entwurf für eine UNO-Resolution erarbeitet, der den Iran zum Stopp seiner Nuklearaktivitäten verpflichtet.

Der Text solle noch am Mittwoch oder Donnerstag in den UNO- Sicherheitsrat in New York eingebracht werden, zitierte die Zeitung am Mittwoch US-Aussenstaatssekretär Nicholas Burns. Dem Bericht zufolge leisten Russland und China, neben den drei anderen Staaten Vetomächte im Sicherheitsrat, weiter Widerstand gegen eine Resolution, die den Weg für Sanktionen frei machen könnte.

Bei einem Treffen der politischen Direktoren der fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats und Deutschlands in Paris hatte es am Dienstagabend erneut keine Einigung auf eine gemeinsame Resolution zum umstrittenen iranischen Atomprogramm gegeben. Der Sicherheitsrat wollte am Mittwochnachmittag über den Streit beraten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.